• Anna Wischin



• Anna Wischin 


Kurzportrait

Ihre künstlerische Laufbahn begann 1980 mit Ölmalerei, Altmeistertechnik,
Radierung und modellieren in Ton.
Es folgten zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland.


Seit 1995 fertigt sie frei modellierte Tier- und Fantasie Puppen bzw. Figuren. Jedes Objekt ist ein Unikat. Außerdem ist sie bekannt für ihre Teddytiere nach eigenen Entwürfen.
Sie beteiligte sich an zahlreichen Puppen- und Bärenausstellungen in Europa, Japan und den USA.

In den letzten Jahren nahm sie regelmäßig am Max-Oskar-Arnold Kunstpreis der Stadt Neustadt bei Coburg teil und an der Ausstellung des VeP.



Sie gewann 2016 den MOA Kunstpreis für zeitgenössische Puppenkunst in der Kategorie „Die beste Fantasiepuppe“ und 2017 in der Kategorie „Die beste Portraitpuppe“

 








Statement der Künstlerin:


Puppen und Figuren machen ist für mich greifbare Fantasie, bei welcher ich die ganze Kreativität in künstlerischen und kunsthandwerklichen Bereichen dreidimensional verwirklichen kann. 

Jede Puppe oder Figur ist mit ihren Details eine spannende Entdeckungsreise.



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Figurenraum

• Ingrid Kainz

• Berni Stenek